Pumpkin Pie Spice – Kürbiskuchengewürz – selber machen

„Born in the U.S.A.“ ist diese Gewürzmischung mit dem schönen englischen Namen: Pumpkin Pie Spice. Bei uns vielleicht noch ungewöhnlich, kennt sie in Amerika jedes Kind. Einer der großen und wichtigen Feiertage in den USA, „Thanksgiving“, also die Erntedankfamilienfeier, wäre undenkbar ohne einen „Pumpkin Pie“ als Nachspeise, und den wiederum kann man nicht machen ohne „Pumpkin Pie Spice“.

Ein heimeliges und unschuldiges Stück amerikanische Tradition, zumindest, bevor es in den USA die Pointe von jedem „Basic Bitch & Basic Bro“-Witz wurde. Der Scherz bezieht sich natürlich auf deren angebliche Vorliebe, bis zur totalen Abhängigkeit, vom PSL, den „Pumpkin Spice Latte“. Sogar „Last Week Tonight with John Oliver“ hat dem „Pumpkin Spice Latte“ einen Beitrag gewidmet. 😉

Die wichtigste Zutat für diese Gewürzmischung ist Zimt, die anderen Gewürze sind Ingwer, Gewürznelken, MuskatPiment und wer mag und hat: Muskatblüte. Die Mischung ist süß, würzig und warm und verkörpert den ganzen, guten Geschmack von Herbst.

So einfach kannst Du das beste Herbstgewürz selber mischen:

Zutaten:
8 Teile Zimt
4 Teile Ingwer (Pulver)
2 Teile Gewürznelken
1 Teil Muskatnuss
1 Teil Piment
1 Teil Muskatblüte (optional)

Zubereitung:
Die ganzen Gewürze mahlen. Alle Gewürze in ein Glas füllen und einmal kräftig durchschütteln.

________________________________________________________________________________________________________________________________
Was ich mit Kürbiskuchengewürz gemacht haben:
Kürbis-Zimt-Schnecken
________________________________________________________________________________________________________________________________

Summary
recipe image
Recipe Name
Kürbiskuchengewürz – Pumpkin Pie Spice – Homemade
Author Name
Published On
Preparation Time
Total Time
Average Rating
0graygraygraygraygray Based on 1 Review(s)

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.