Jerusalem Salat

Jerusalemsalat - Das ist hier ist ein Salat den ich sehr liebe und der sofort süchtig macht. Der Trick beim Jerusalem Salat ist es das Gemüse super, mini, klein zu schneiden, in Kombination mit den drei frischen Kräutern.
Jerusalemsalat

Meine Mutter schickt mir im Sommer immer Fress­pa­ket voll mit sonnengereiftem Gemüse aus der Südsteiermark. Schön so ein eigener Garten. Was macht man mit so viel saftigen Vitaminen: ei klar, Salat!

Dieser Salat macht sofort süchtig. Der Trick beim Jerusalem Salat ist es das Gemüse super, mini, klein zu schneiden, in Kombination mit den drei frischen Kräutern. Ich habe vor ein  paar Jahren amerikanischen Cups für mich entdeckt. Sie machen mir das Kochen einfacher, weil man sich schlichtweg das Abwiegen spart. Sehr gut für Leute wie mich, die sich alles möglichst einfach machen wollen. Für alle ohne Cups habe ich alles auch in Gramm angegeben. Bei Salaten kann man natürlich auch immer Pi mal Daumen vorgehen, je nach dem was Bauernmarkt, Supermarkt oder Mamas Garten eben gerade so hergeben.

Zutaten:
• 2 cups o. 320 g Paradeiser, sehr klein geschnittenen
• 2 cups o.320 g Gurke, sehr klein geschnittenen
• 1 cup o. 160 g rote Zwiebel, sehr klein geschnittenen
• 1 gepresste o. sehr fein gehackte Knoblauchzehe
• 4 EL frischer Koriander, gehackt
• 4 EL frische Petersilie, gehackt
• 4 EL frische Minze, gehackt
• 3 – 4 EL Olivenöl
• Saft von 2 Zitronen
• Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Gurke, Paradeiser und Zwiebel sehr klein schneiden. Kräuter hacken. Knoblauch so wie ich altmodisch pressen oder sehr fein hacken. Zitronen auspressen. Olivenöl dazu schütten. Alles in einer Schüssel vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mahlzeit!

Passt sehr gut zum Nudel Kugel.

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerkenMerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Weiterlesen

Der Nudel Kugel

Nudel Kugel - Warum ich als Schickse (nichtjüdische Frau) Rosh Hashana mit einer Kugel ehre ist leicht erklärt: ich lebe auf der Mazzesinsel, sie ist meine heißgeliebte Wahlheimat. Die Mazzesinsel, der zweite Bezirk, ist bis heute das wichtigste jüdisches Zentrum in Wien. Hier in meiner Nachbarschaft bin ich auf dieses sagenhafte Gericht gestossen. Der Kugel. Was für ein Name für ein Essen!
Nudel Kugel

Frohes Rosh Hashana! Heute feiert man im Jüdischen Jahreszyklus das Neue Jahr. Nur „Frohes Rosh Hashana“ sagt man so nicht. Der richtige Glückwunsch heisst: ‭ „נה טובה ומתוקה‬ schana tova u’metuka“‚ wörtlich übersetzt:  Ein gutes und süßes Jahr. Und obwohl es unrichtig ist Glückwünsche als Frohes Rosh Hashana zu formulieren, wurde aus dem falschem Gruß unser beliebtester Wunsch zum neuen Jahr, dem: Guten Rutsch!

Siegmund A. Wolf schreibt in seinem „Wörterbuch des Rotwelschen. Deutsche Gaunersprache“:
„Der Silvestergruß: „Guter Rutsch“, ist eine Verballhornung des hebräischen: „ראש השנה טוב – Rosch ha schana tov“, wörtlich: Einen guten Kopf (Anfang) des Jahres; daraus wurde der etwas sinnlose Wunsch: „Guter Rutsch!“, also ein frohes Neujahr.“ Zumindest ist das eine der Theorien wie der merkwürdige Wunsch „Guter Rutsch“ entstanden ist.

Warum ich als Schickse (nichtjüdische Frau) Rosh Hashana mit einer Kugel ehre ist leicht erklärt: ich lebe in Wien auf der Mazzesinsel. Es ist meine heißgeliebte Wahlheimat. Die Mazzesinsel, der zweite Bezirk, ist bis heute das wichtigste jüdisches Zentrum in Wien. Ein Viertel mit vielen faszinierenden und versteckten jüdischen Traditionen. Und der schönste Ort zu wohnen in ganz Wien. 🙂 Apropos Wien: das uralte Wiener Slangwort „Mazzesinsel“ kommt einerseits daher das der 2. und 20. Bezirk zusammen eine Insel ergeben und anderseits vom jüdischen Wort für ungesäuertes Brot: Mazze.

Hier in meiner Nachbarschaft bin ich auf dieses köstliche Gericht gestossen: Der Kugel. Was für ein genialer Name für ein Essen! Ich muss gestehen, das Rezept das ich hier aufgeschnappt habe, war eine süsse Kugel. Unbedingt mal kosten. Zum niederknien gut. Eines meiner englischen Lieblings Blogs: Smitten Kitchen hat ein sehr gutes Rezept dazu online: My Family’s Noodle Kugel.

Gefällt mir, wenn Englisch dank Jiddisch fast Deutsch klingt. 🙂

Ich werde hier aber eine pikante Variante vorstellen. Gut in Kombination mit Salat, z.B.: Jerusalem Salat

Zutaten:
• 400 g Eiernudel (Bandnudeln bzw. als Bandnudeln geschnitten)
• 20 g Butter
• 300 g Spinat
• 500 g Suppe
• 1 Zwiebel, geschnitten
• ein paar Paprika oder Gemüse das gerade da ist
• 1 Frischkäse Packung, ca. 175 g
• 3 Eier
• 2 cups o. 480 ml Milchkefir
• 1 cup o. 240 ml Milch
• 2 cups o. 230 g Käse (z.B. Gouda), gerieben
• 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
• Salz, Pfeffer, ÖL
&
• Gugelhupfform ca. 2,5 Liter

Zubereitung:

• Die Nudeln in viel Wasser kochen, man rechnet 1 Liter Wasser pro 100 g Nudeln. Ausreichend salzen, da gilt die Faustregel: 1 EL Salz pro Liter Wasser. Die Nudeln sollten extra „al dente“ sein, ich habe sie 5 Minuten gekocht. Wasser abgießen, aber 5 EL vom Nudelwasser zurückbehalten. 20 g Butter mit 5 EL Nudelwasser vermischen und auf die abgetropften Nudeln geben. Das ist für normale Nudelgerichte voll verboten, hier aber gut, damit die Nudel nicht zusammenkleben und Soße aufnehmen sollen sie ja auch nicht mehr. Nudeln beiseite stellen und abkühlen lassen.

• Zwiebel leicht anrösten, Spinat dazugeben und mit Suppe aufgießen. Mit 1 TL Salz würzen und stark reduzieren lassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen. Diese zwei Schritte kann man auch schon am Abend vorher machen.

• Ich hatte Paprika zu Hause, es geht auch anderes Gemüse oder nur Spinat, ganz wie man mag. Paprika schneiden und zum Spinat geben. (Die garen dann in der Kugel.)

• Für den Eierkäse: Eier, Kefir, Frischkäse und Milch verquirlen. Mit 1 Tl Salz, 1 Knoblauchzehe und Pfeffer würzen. (Statt Milchkefir kann man auch nur Milch verwenden.)

• Backrohr auf 180 g vorheizen.
 Form einfetten und bemehlen. Ich habe im Kosher Supermarkt auf der Taborstraße ein Backspray entdeckt. Das befettet und bemehlt beim Sprühen. Bin begeistert!

• Jetzt kalte Nudeln, Spinat, Paprika und Käse zusammenmischen und vorsichtig in die Form geben. Eierkäse darüber gießen. Mit Alufolie abdecken. Oder halt eine Form mit Deckel verwenden.
 40 Minuten mit und 10-20 Minuten ohne Alufolie backen.
 10 Minuten abkühlen lassen und dann auf eine Platte stürzen.
________________________________________________________________________________________________


Fertig ist der Hingucker für jede Familienfeier! Schmeckt warm und kalt. (Noch besser!)
Dazu passt ausgezeichnet: Jerusalem Salat! 
________________________________________________________________________________________________
Es ist mir eine grosse Freude zu sagen: ich nehme mit diesem Rezept bei einem Geburtstag-Blog-Event teil. Das Thema heisst Gugelhupf! Und es ist das erste mal das ich mit meinem noch sehr jungen Blog so etwas mache. Also ToiToiToi mir selbst und allen Teilnehmern, ausserdem alles Gute zum 13. Geburtstag: 1 x UMRÜHREN BITTE aka Kochtopf. Freut mich bei der Feier eines meiner aller Ersten Lieblings Blogs dabei zu sein. 🙂
________________________________________________________________________________________________

Blog-Event CXXXV - Gugelhupf (Einsendeschluss 15. Oktober 2017)
________________________________________________________________________________________________

 

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Weiterlesen
1 12 13 14